26.7.2015:
Deutsche Grillmeisterschaft 2015 in Hennef

Im Jahr 2015 fand die Deutsche Grillmeisterschaft in Hennef statt. Das liegt zwar nicht unmittelbar vor unserer Haustür hat uns aber dazu veranlasst die Meisterschaft etwas knackiger anzugehen und nicht wie gewohnt einen kleinen Urlaubstrip mit der Meisterschaftsteilnahme zu verbinden. So reisten wir mit (für unsere Verhältnisse) kleinem Gepäck an und dem guten Vorsatz nicht zu intensiv dem geselligen Treiben anheim zu fallen. Zu unserer ausgelassenen Freude hielt der gute Vorsatz nicht länger als wir brauchten den Stand aufzubauen und die Getränke kaltzustellen.

Am nächsten Tag starteten wir von den Strapazen des Vortages deutlich gezeichnet in einen arbeitsreichen Wettkampftag, der zum Glück deutlich besseres Wetter bereit hielt als zuvor befürchtet. In NRW gab es an dem Wochenende eine Sturmwarnung und zahlreiche andere Veranstaltungen mussten aufgrund des Wetters abgesagt werden, aber in Hennef hielt zum glück das Wetter. Beim Wettbewerb wurden wir von dem wahrscheinlich über qualifiziertesten Spülteam am Platz unterstützt, deshalb auch an dieser Stelle nochmal recht herzlichen Dank an Sandra, Andreas und Jörn vom BBQ-Point in Henrichenburg. Den aktualisierten Regeln von 2015 hatten wir es zu verdanken, dass wir nur noch 4 Gänge zubereiten mussten und zwischen diesen auch noch großzügig Zeit hatten um uns zu Besprechen und aufzuräumen.

Der erste Gang den wir schickten war unser schon im Vorjahr sehr erfolgreicher Bratwurstgang, an dem wir nur geringfügige kosmetische Änderungen vorgenommen hatten, unter dem Titel belämmerte Conchita servierten wir den sehr zufriedenen Juroren eine Merguez auf Grillknödel mit Grillgemüse und etwas Chichi, was uns den Sieg und damit die Titelverteidigung in dieser Kategorie einbringen sollte.

Mit dem Zweiten Gang waren wir sehr zufrieden, den Juroren hat es allerdings nicht so gut gemundet und so platzierte sich unser Schweinelachsgang unter dem Titel Gezupft, Gerollt, Gepfeffert nur auf einem ehrenhaften sechstem Platz. Den Juroren kredenzten wir in diesem Gang drei Variationen vom Schweinelachs, als gefüllte Rolle, als Gepulltes Pork und als Steak.

Der Rinder-Rippen-Gang sollte seinem Titel Strike-Ribs alle Ehre machen und sich einen glamourösen ersten Platz erkämpfen und das obwohl Mathias aufgrund eines Mißgeschicks stark improvisieren musste.

Den krönenden Abschluss bildete Hannahs Dessert mit dem Titel Schoko, Obst und Überraschung, das nicht nur uns, sondern auch den Juroren besser geschmeckt hat als eine Nutellaknifte und sich dementsprechend auch einen sehr erfolgreichen ersten Platz in der Kategorie erobern konnte.

Im Freudentaumel und mit Schaumweinschwips endete unsere 4. Teilnahme bei den deutschen Grillmeisterschaften mit unserem Gesamtsieg bei den Amateuren. Den Sieg feierten wir erschöpft und glücklich mit einem meisterlichem Abendbrot beim Hamburger-König und deutlich später nochmal ausgelassen im BBQ-Point.

Downloads